Zur Geschichte der Band:

Die Gründung der Big Band Swingers ´71 Eschweiler fand buchstäblich in einem Wohnzimmer statt, indem schon lange vor 1971 die daraus resultierenden Gründer Hajo Schroiff, Hans Werner Schmitz, Albert Engels und Karl Amendt zusammen jammten, bis schließlich Hans Werner Schmitz den Bandnamen „Swingers ´71“ vorschlug, der bis heute in der Region für Big Band Musik amerikanischer Prägung par excellence steht.

Seit dieser Zeit wuchs das Programm der Band bis auf mittlerweile über 500 Titel stetig. Von „Traditional Swing“ wie Pennsylvania 6-5000, Little Brown Jug, A String Of Pears oder Jumping At The Woodside, über “Slow Swing” wie Memories Of You, Red Roses For A Blue Lady bis “Standards“ wie Moon River, Opus One, I Got Rhythm oder “Modern Big Band Arrangements” bekannt unter Rock Around The Clock, Crablegs, Rockman oder Peter Gunn. Größtenteils spielen die Swingers die Original-Arrangements der großen Jazz Orchester wie Count Basie, Benny Goodman, Glenn Miller, Artie Shaw und vielen mehr.

Big Band Musik der 18 Personen starken “Swingers” bedeutet nicht nur das Abspielen von Noten, sondern auch stilistische Gestaltung und die Improvisation; sind Anforderungen, denen die Musiker gewachsen sein müssen. Diese Tradition gilt es auch in Zukunft aufrechtzuerhalten.